Susanne Andrießen Besner mit Hund

Über mich

Mein Name ist Susanne Andrießen-Besner, Jahrgang 1966, und ich lebe mit meinem Mann in Wesel. Hauptberuflich bin ich Regierungsangestellte der Bezirksregierung Düsseldorf. Neben meiner Tätigkeit als Meditations- und Reikilehrerin singe ich noch mit viel Freude in einem Gospelchor.

Durch eine Lebenskrise im Jahre 2010 bin ich mit dem Reiki, Peter Michael Dieckmann und auch dem Konzept des Dalmanuta-Prinzips in Kontakt gekommen. Zuerst dachte ich an Esoterik, Lichtarbeit und Geistheilung und hatte Bedenken ob ich dazu Zugang finde. Dabei blieb es nur bei der Lichtarbeit/Energiearbeit auf bodenständige Art, nach dem Motto „was nutzt sie mir montags auf der Arbeit“, und auf Augenhöhe.

Ende 2010, ich habe einmal in der Woche einen Fitnesskurs besucht, fing unsere Trainerin damit an, nachdem sie uns auch noch den letzten Tropfen Schweiß abverlangt hat, die letzten 10 Minuten Entspannungsübungen zu machen. Erst japsten wir noch eine Zeit nach Luft und dann fing sie an Texte aus einem Buch vorzulesen und machte dazu die passende Musik an. Entweder liefen mir dabei die Tränen herunter oder ich bekam eine Gänsehaut oder auch beides zusammen. Es hat mich berührt was sie gesagt hat.

Sie hat dann den Reikilehrer und Buchautor Peter Michael Dieckmann zu einer Lesung eingeladen und er hat sein Buch „Ich bin berührt - Reiki oder die Schule des Lebens“ vorgestellt. Mein Interesse war geweckt.

Da ein Seminarwochenende nicht teurer war als ein Wellness-Wochenende habe ich mich zu Reiki I angemeldet mit den Gedanken, ich kann ja gehen wenn es mir nicht gefällt und am Seminarort kennst du dich aus.

Ich bin nicht gegangen und die Seminare Reiki II und III folgten und ich habe eine Entwicklung erfahren die ich heute nicht mehr missen möchte. Dieses bewusste Leben, diese Lebensqualität!
...und, meine regelmäßige Bronchitis und die regelmäßigen Migräneanfälle hatten ein Ende! Da ich nicht aufhören konnte davon zu erzählen, aus Überzeugung, habe ich mich entschieden mich auch von Peter Michael Dieckmann zur Lehrerin ausbilden zu lassen um es professionell weiter geben zu können. Ich danke ihm und seiner Frau Karina sehr dafür.

Hier möchte ich mich auch bei meinem lieben Mann Thomas bedanken, der mich auf dem Weg voll und ganz unterstützt.

Susanne und Thomas Andrießen-Besner